Yoga

Yin Yoga – eine Übersicht

Entstehung

Yin Yoga – eine Übersicht: Der US-Amerikaner Paulie Zink, ein Martial Arts Champion, der vor allen Dingen durch sein Monkey Kung Fu (Kung Fu, welches sich durch affenartige Bewegungen auszeichnet) bekannt wurde, ist sicherlich mit einer der ersten, der daoistische Übungen mit Hatha Yoga in der Neuzeit kombinierte und so zu Yin Yoga vereinte. Sein Schüler Paul Grilley und dessen Schülerin Sarah Powers haben Yin Yoga als eine Kombination aus lang gehaltenen Asanas, Faszienlehre und ostasiatischer Meridianlehre (nach Hiroshi Motoyama) letztlich weltweit bekannt gemacht.

Merkmale

Die Asanas (Körperhaltungen, Körperübungen) im Yin Yoga werden in der Regel entweder im Liegen oder im Sitzen ausgeführt. So ist eine gute Verbindung zur Erde, welche Yin repräsentiert, gewährleistet. Das lange Halten einer Asana bewirkt, dass die Wirkung tief in die Körper hineingeht und die Faszien anspricht. Faszien sind Gewebe, welche Muskeln als Ganzes, einzelne Muskelfasern, Organe usw. umgeben. Laut Yin Yoga Theorie ist dieses Fasziengewebe Yin Gewebe, welches langsamer auf einen Reiz reagiert als z. B. Muskeln, die als Yang Gewebe und somit als sehr reaktionsschnell gelten. Von daher werden die einzelnen Asanas ca. 3 Minuten und länger gehalten bzw. es wird in eine Asana hinein entspannt. Das Entspannen der Faszien wiederum bewirkt eine Flexibilisierung der einzelnen Körperteile und somit des ganzen Körpers.

Praxis

Einzelne Asanas, welche zum Teil andere Namen haben als im Hatha Yoga, werden als eine zusammenhängende Yin-Sequenz hintereinander praktiziert. Eine Yin-Sequenz (Abfolge von Asanas) ist entweder auf Basis von Körperpartien (z. B. eine Sequenz für die Schultern oder die Hüften) oder auf Basis von Meridianen aufgebaut. So gibt es z. B. eine Yin-Sequenz für den Lebermeridian, für den Magenmeridian und den Herzmeridian. Neben den entspannenden Yin-Sequenzen können auch Yang-Sequenzen, also Abfolgen von Asanas im Stehen geübt werden, was die Dynamik und auch die Kraft fördert. Die im Stehen ausgeführten Abfolgen repräsentieren Yang, den Himmel.

Quellen

wikipedia
Bernie Clark – The Complete Guide to Yin Yoga

Yin Yoga – eine Übersicht

Yin Yoga - eine Übersicht - Yin und Yang als Bestandteil des ewigen Dao
Yin Yoga – eine Übersicht – Yin und Yang als Bestandteil des ewigen Dao
Yin Yoga - in der Übersicht - gedrehte Asana - Korkenzieher
Asana – Korkenzieher